Vereinsjugend

Jugendcamp des LAV vom 24.07. bis 27.07.2020 in Naumburg

Unter Einhaltung aller Vorschriften zur Eindämmung von Corona führte der Landesanglerverband Sachsen-Anhalt e.V. das diesjährige Jugendcamp in Naumburg/Blütengrund durch.
Schon zur Tradition geworden, endsendete auch unser Anglerverein wieder seine Teilnehmer.

 

Für die Angelfreunde Hannes Richter, Toni Kargut, Nils Weidner und Mark Wiedersberg war es die 1. Teilnahme am Jugendcamp. Finn Angelmi hat schon öfter am Jugendcamp teilgenommen.                                                                                                                                 Auch in diesem Jahr waren Abgeordnete der Landesregierung der Einladung des LAV gefolgt und nahmen Anteil an der Jugendarbeit unseres im Landesverband organisierten Vereine.
Wie schon all die Jahre vorher, so wurde auch 2020 allen Teilnehmern ein gut organisiertes Programm geboten. Trotz Corona, konnten die Teilnehmer unserer Jugendgruppe ein paar interessante und erlebnisreiche Tage verbringen.
Für diesen und jenen Jungangler war es die erste Teilnahme an einem Jugendcamp unseres Landesanglerverbandes.

Für Toni Kargut war es eine neue Erfahrung. Franz Obenaus zählt mittlerweile schon zu den „Alten Hasen“ beim Jugendcamp des LAV.                                                                       Auch wurden unsere teilnehmenden Angler von den Jugendwarten Mike und Ilona Wendt sehr gut betreut.
Auf Grund von Corona konnten in diesem Jahr keinerlei Wettbewerbe durchgeführt werden.
Dieses Jugendcamp diente rein der Erholung unserer Kinder und Jugendlichen.
Die Angelfischerei auf Karpfen, Schleie etc., stand diesmal im Vordergrund.
Leider war der Fangerfolg nicht so gut, ein Angler muß aber damit auch umgehen können. Nicht jeder Angeltag ist ein Fangtag.
Das Angelcamp Blütengrund in Naumburg, war von den Verantwortlichen des LAV wieder gut vorbereitet worden.
So war auch die kostenlose Versorgung aller Teilnehmer sichergestellt worden.
Stolz macht uns als Verein auch das gesamte Auftreten unserer Teilnehmer.
Der Referent für Jugendfragen des LAV Sachsen-Anhalt e.V. Kay Franke teilte uns als Vorstand mit, (ich zitiere) eure Jugendvertreter haben beim diesjährigen Jugendcamp in Naumburg hervorragende Jugendarbeit geleistet.
Der Verein Farnstädt war sehr diszipliniert und organisiert und war im gesamten Programm voll integriert und hat sehr gut mitgearbeitet.(Zitat Ende)
Mike und Ilona Wendt waren für die Teilnehmer wie immer der Ansprechpartner.
Dieser und jener Tipp wurde an die Angelfreunde weitergegeben.
Auch hat Mike zum kulinarischem Gelingen seinen Beitrag geleistet, er hat für alle Teilnehmer Fisch geräuchert.
Unsere Teilnehmer kamen von diesem Jugendcamp gesund und munter wieder nach Hause.

Petri Heil!
Dietrich Umpfenbach
1. Vors.

Jugendmeeresangeln des LAV vom 17.10. bis 20.10.2020 in Burg Staaken (Insel Fehmarn) (Altersbegrenzung 14 bis 18 Jahre)

Hallo Jugendgruppe! Der LAV führt im Oktober 2020 wieder das Meeresangeln in Burg Staaken durch. Alle Interessenden melden sich bitte beim Jugendwart 015259700117 oder bei mir 015208151221, zwecks Absprache der Teilnahme.
D. U.

Jugendangeln am 20.06.2020 nach dem Unwetter in Farnstädt und Umgebung

Durch den Starkregen in der Woche vom 15.06.2020, wo durch Eintrag von verschmutzten Oberflächenwasser aus der Pütze in den Froschteich unsere Fische in Mitleidenschaft gezogen wurden, hat der Verein sofort reagiert und ein Jugendangeln durchgeführt. Dabei wurden alle Bestimmungen des Coronaschutz eingehalten.

Ziel der Angelveranstaltung war, soviel wie möglich gefangene Fische in den Hofeteich umzusetzen, um ein weiteres Fischsterben, bedingt durch den Eintrag von verschmutzten Oberflächenwasser in den Froschteich zu verhintern. Der Hofeteich war von dem Unwetter nicht betroffen und die umgesetzten Fische fanden dort gute Bedingungen vor. Alle teilnehmenden Angler unserer Jugendgruppe zeigten viel Einsatz um das gesteckte Ziel zu erreichen. Auch Lennard sein Papa war bei diesem wichtigen Angeleinsatz zu gegen. Auch die Jüngsten unserer Jugendgruppe Fin Angelmi, Toni Kargut und              Nils Weidner zeigten vollen Einsatz. Alle genannten Jugendfreunde fahren mit zum Jugendcamp des LAV Sachsen-Anhalt e.V. nach Naumburg am 17.07.2020.                       Die Jugendbetreuer Ilona & Mike Wendt haben dann die gefangenen Fische ordnungsgemäß in den Hofeteich umgesetzt.

Hier noch ein aktuelles Foto vom Blütengrund in Naumburg, welches uns vom Angelfreund Paul Walter aktuell zugesandt wurde.

 

Nicht nur Angeln, auch Gewässerpflege wird bei Niclas Kupfer groß geschrieben. Unterstützung fand Niclas durch seinen Vater.

Grasmahd am Teich in Sittichenbach

Jugendcamp Naumburg 2020
Ablaufplan für 2020

Mitgliederversammlung Vereinsjugend des
AV „Weitzschkerbach“ Farnstädt e.V. vom 18.01.2020

Arbeitsplan Jugend 2020

Am 18.01.2020 führte die Jugendgruppe unseres Anglervereines ihre Mitgliederversammlung durch.


Das Datum auf ist falsch.

Der Jugendwart Mike Wendt legte Rechenschaft gegenüber den zahlreich erschienenen Mitgliedern über das zurückliegende Angeljahr 2019 ab. Die zahlreich durchgeführten Angelveranstaltungen jeglicher Art standen besonders im Vordergrund. Das LAV Jugendlager in Zerbst blieb den Teilnehmern genauso im Gedächtnis wie alle anderen Vereinsveranstaltungen.
Dabei fand der unverhoffte Besuch des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Herr Dr. Reiner Haseloff, des LAV Vereinsjugendlagers in Zerbst eine besondere Wertung und blieb im Gedächtnis der Teilnehmer.
Die zahlreiche Beteiligung an den anderen gemeinsamen Angelevents der Farnstädter Jugendgruppe wurden ebenfalls besonders hervorgehoben.
Vor allem das gemeinsame Angeln am Magdeburger Angelpark, leider gibt es diese Möglichkeit des Angelns an diesem schönen Gewässer nicht mehr.
Nicht zu vergessen die Nachtangelveranstaltung am Hofeteich in Farnstädt wurden besonders erwähnt.
Es kam den Teilnehmern nicht immer auf den gefangenen Fisch an.
Wichtig bei solchen Angelevents ist das gemeinsame Erlebnis in der Natur, oder der Austausch von schon gemachten Erfahrungen wie z.B. das fertigen der richtigen Montage.
Der Jugendwart bedankte sich nochmal bei den Eltern, Erziehungsberechtigten bzw. Großeltern, welche unsere Jugendveranstaltungen tatkräftig unterstützt haben.
Wir als Vorstand denken das diese vereinsinternen Angelevents deshalb einen so großen Zuspruch gefunden haben, weil unsere Vereinsjugend ihren Arbeitsplan selber nach den eigenen Vorstellungen zusammengestellt und abgearbeitet hat.
Bedauert wurde die wenige Resonanz bei der Beteiligung am Heimatfest in der Gemeinde Farnstädt.
Jährlich stellt die Jugendgruppe des Vereins Angelgerät für nichtorganisierte, interessierte Kinder und Jugendliche zum Heimatfest zur Verfügung. Dabei steht vor allem der waidgerechte Umgang mit der Kreatur Fisch im Vordergrund.
Leider stehen unsere jungen Angler dabei sehr oft ohne die erhofften Teilnehmer da.
Vom Vorstand des Anglervereines wurden den Mitgliedern der Jugendgruppe kleine Geschenke, in Form eines Taschenmessers, mit Gravur des Vereines überreicht.
Auch für das Angeljahr 2020 hat sich unsere Jugendgruppe wieder ein interessantes Arbeitsprogramm zusammengestellt. Über die Abarbeitung dieses Arbeitsplanes werden wir in 2021 berichten.
Petri Heil!
D. U.
1. Vors.

Wer möchte, kann bei dieser Gelegenheit den Mitgliedbeitrag für 2020 entrichten (40€). Für Angelfreunde, welche sich bereits in der Ausbildung/AZUBI befinden, beträgt der Jahresbeitrag 85€.
Bitte alle Angeldokumente mitbringen. Ohne Dokumente kann kein Beitrag entrichtet werden und ihr müsst an den bekannten Terminen Selbigen entrichten.
Themen: siehe Einladung.
Petri Heil, DU 1. Vors.

Angelcamp der Verbandsjugend des LAV Sachsen-Anhalt e.V. 2019 in Zerbst

In diesem Jahr fand das Jugendlager der Verbandsjugend unseres Landesanglerverbandes in Zerbst seine Fortsetzung. Das Wetter meinte es in diesem Jahr außerordentlich gut mit den Teilnehmern und Betreuern am Jugendlager. Die, die sich am Jugendlager des LAV beteiligt haben, sind bestimmt auch in ihren Vereinen aktive Angler.
Es gibt aber auch die Anderen, welche im Besitz eines Jugendfischereischeines sind und lieber ihre Freizeit mit dem Gameboy und ähnlichem Gerät zu verbringen.
Ich bin der Meinung, dass es nichts Schöneres gibt als sich seine Freizeit mit einem ordentlichen, naturverbundenen Hobby zu vertreiben. In diesem Zusammenhang muss ich bemerken, dass dem Ausüben der Angelfischerei schon einmal bessere Voraussetzungen als zur Zeit geboten wurde. Betretungsverbote, das Ausgrenzen von Menschen aus unserer schönen, liebenswerten Natur trägt ein übriges dazu bei. Hier vor allem die NATURA 2000.
Im Grunde genommen werden unsere Jungangler/innen ja dazu getrieben so wenig wie möglich ihrem Hobby an den Angelgewässern nachzugehen.
Organisationen wie PETA, NABU oder BUND tun ein Übriges dafür.
PETA, eher eine kriminelle Zusammenrottung in meinen Augen als eine Naturschutzorganisation, ruft die Bevölkerung sogar zu strafbaren Handlungen gegen die Angler auf. Wir Angler, vereint im Landesanglerverband Sachsen-Anhalt e.V., dem größten anerkannten Naturschutzverband in diesem Bundesland, treten aktiv für den Erhalt dieser ein.
Auch unser Anglerverein konnte wieder 6 jugendliche Angelfreunde delegieren.
Die Betreuung wurde wie immer durch die Vereinsjugendwarte Ilona & Mike Wendt abgesichert.

Viele der Teilnehmer haben schon sehr viel Wissen, bezüglich der Angelfischerei erworben.
Bereitwillig gibt man die bereits erworbenen Wissen an andere Angler weiter.
Nach dem gemeinsamen Zeltaufbau wurde die erste Inspektion des Gewässers vorgenommen.
Die Kiesgrube Waldfrieden in Zerbst bot unseren Anglern eine interessante Struktur.
Nicht jeder Angler kam mit diesem Gewässer auf Anhieb zurecht. Mit der Zeit stellten sich aber die ersten Fangerfolge ein. Viele Weißfische, Karpfen Aale und andere Fischarten wurden an den Haken gebracht.
Am 2. Tag des Jugendlagers meldete sich ein unverhoffter Besucher an.
Der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff und seine Gattin, besuchten das Jugendlager.
In einer gemütlichen Runde konnten die Anglerinnen und Angler dem Ministerpräsidenten Fragen stellen, welche alle beantwortet wurden.
Zu den Fragestellern zählten unter anderem auch Teilnehmer aus unserem Anglerverein.

Der hohe Besuch bekam einen kleinen Einblick über die hochwertige Nachwuchsarbeit der einzelnen Mitgliedsvereine des LAV.
Auch die NATURA 2000 Verordnung kam beim Ministerpräsident nochmal zur Sprache. Er wies daraufhin, dass nach einem Test- & Probejahr nochmal darüber gesprochen werden muss.
Beim Abschied kam er letztendlich zu einem sehr bemerkenswerten Fazit:
Angler leisten einen wertvollen Beitrag zur Pflege unserer Heimat!
Danke für das Engagement! Petri Heil!“
Auch der 1. Vorsitzende des Anglervereines „Weitzschkerbach“ Farnstädt e.V.,Dietrich Umpfenbach, besuchte die Teilnehmer im Jugendlager.
Leider war der Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff da schon weitergereist.
Für die Teilnehmer am Jugendcamp wurden viele Programme zur aktiven Beteiligung geboten. Die Besten unter den Teilnehmern wurden wieder mit Preisen belohnt.
Franz Obenaus erreichte beim Casting einen guten 6. Platz. Auch unser jüngster Teilnehmer, Finn Angelmi, konnte unter über 80 Teilnehmern am Jugendlager immerhin noch einen guten 10. Platz erreichen.
Bei vielen Teilnehmern an diesem Jugendlager stand beim Abschied schon fest, im nächsten Jahr sehen wir uns wieder.

Petri Heil!

Nachtangeln der Vereinsjugend vom 15.06. bis 17.06.2019

Nachdem sich unsere Vereinsjugend einen Arbeitsplan für das Angeljahr 2019 erstellt hatte und sie bereits den ersten Teil abgearbeitet hat, Angeln im Angelpark Magdeburg, folgte das Nachtangeln am Hausgewässer Hofeteich in Farnstädt.
Trotz Verhinderung einiger Angelfreunde aus den verschiedensten Gründen, nahmen 6 Jugendfreunde am gemeinsamen Nachtangeln teil.
Einige Jugendliche konnten die Zeit kaum erwarten und reisten bereits am Vormittag am Gewässer an. Die mitgebrachten Angelschirme waren schnell aufgestellt, denn schließlich sollte die ganze Nacht durchgeangelt werden.
Unter Anleitung der Vereinsjugendwarte Ilona und Mike Wendt wurden die Angelgeräte mit Ködern bestückt und im Wasser ausgebracht. Schließlich wollte bei diesem Nachtangeln jeder unter Beweis stellen, in wie weit die bisher erworbenen Kenntnisse richtig angewendet werden und zum Erfolg führen.
Alle Anwesenden wurden wieder mit Speisen vom Grill und Getränken durch den Anglerverein versorgt.
Nebenbei wurden auch einige Fische auf die Schuppen gelegt. Neben einigen Weißfischen konnten auch eine schöne Schleie und ein Aal angelandet werden. Nach ein paar anstrengenden Angelstunden mußten auch einige Teilnehmer sich vor Müdigkeit aufs Ohr legen. Ich denke dass das kein Problem ist. Auch Angelreporter für den Fisch & Fang, wie „Matze Koch“, legen sich bei ihren Angelstreifzügen mal aufs Ohr.
Am anderen Morgen wurde von den Teilnehmern einstimmig festgestellt, solch ein Nachtangeln muß unbedingt eine Neuauflage in diesem Jahr erfahren.
Der Termin dafür steht auch schon fest. Bei dieser Gelegenheit wurden auch die Teilnehmer für das vom 17. – 20.07.2020 stattfindende LAV Jugendlager in Zerbst ermittelt. Dazu muß ich bemerken, dass für das Jugendlager des LAV niemand zu klein ist.
Dafür endsenden wir 2 Betreuer für unsere Vereinsjugend mit zu diesen Höhepunkten des Landesanglerverbandes, um die bestmögliche Betreuung zu gewährleisten.
Immerhin haben sich 5 Jugendliche für dieses Jugendlager gemeldet und dem LAV gemeldet. Das wir auch das jüngste und kleinste Mitglied, Finn Angelmi, mit zu dem Jugendlager des LAV nehmen, ist gar keine Frage.

 

Dietrich Umpfenbach
1. Vorsitzender

Angeln im Angelpark Magdeburg
18.05.2019

Am 18.05.2019 führte unser Verein mit ein paar Kindern und Jugendlichen ein Gruppenangeln am Magdeburger Angelpark durch. Das gemeinsame Angeln diente den Teilnehmern in erster Linie dazu, die neu gewonnenen Erkenntnisse der Angelfischerei zu vertiefen. Alle Teilnehmer haben an der Jugendfischer-, bzw. Fischerprüfung im I. Quartal 2019 teilgenommen und mit Erfolg bestanden.
06.30 Uhr trafen sich alle Teilnehmer am Anglertreff in Farnstädt.
Um 07.00 Uhr ging dann die Reise in Richtung Angelpark los.
Gegen 08.15 Uhr sind wir am Gewässer aufgeschlagen. Begrüßt wurden wir durch den Betreiber des Magdeburger Angelpark, Andreas Kindling. Unsere kleine Delegation wurde von Andreas über die geltenden Rechtsvorschriften im Angelpark informiert. Interessiert hörten unsere Kinder bzw. Jugendlichen, aber auch wir Erwachsene den Ausführungen von Andreas zu. Für alle Teilnehmer waren die gegebenen Informationen Neuland. Da der 1. Vorsitzende unseres Vereines die Teilnehmer im Vorfeld angemeldet hatte, wurden uns auch die dementsprechend reservierten Angelplätze zugewiesen.
Mit Begeisterung entpackten die Angelfreunde ihr Angelgerät und richteten sich am Angelplatz ein. Und dann ging die Angelei los.
Die Jugendwarte Ilona und Mike Wendt und weitere Vereinsmitglieder, Lutz Hoßbach, Denis Stegemann und Dietrich Umpfenbach standen dabei den Angelfreunden mit Rat und Tat zur Seite.
Unser jüngster Teilnehmer, Finn Angelmi, wurde durch seinen Opa zusätzlich betreut.

Das Wetter spielte an diesem Tag auch mit und trug zur guten Laune der Teilnehmer bei.
Wie bei solchen, durch unseren Anglerverein organisierten Angelveranstaltungen, wurden die Teilnehmer mit Speisen und Getränken versorgt.
Da sich das Angeln in erster Linie auf Forellen bezog, wurde den Anglern bei der Zusammenstellung des Angelgerätes jede Unterstützung zu Teil. Leider schien an diesem Tag die Beißlaune der Fische nicht die Beste zu sein.

Trotz aller Bemühungen unserer Angler konnte nur 1 Forelle durch Lennard Schaller und ein schöner Giebel durch Mike Wendt auf die Schubben gelegt werden.
Auch das Spinnangeln auf die Salmoniden durch Anne Stegemann brachte keinen weiteren Fangerfolg.
Noch einige Fehlbisse konnten verzeichnet werden.
Aufgeben deswegen, kam nicht in Frage. Unbeirrt ging die Angelei weiter.
Viel zu schnell ging ein interessantes Angelerlebnis zu Ende.
Gegen 17.30 Uhr wurde das Angeln beendet und die Heimreise angetreten.
Wir Organisatoren dachten schon, dass es auf Grund der wenigen Bisse und gefangenen Fisch den Teilnehmern wenig Spaß gemacht hat.,


Im Gegenteil. In unserer WhatsApp-Gruppe der Vereinsjugend sprachen einige über ein erlebnisreichen und schönen Angeltag. Nun steht noch ein Familienangeln an, bevor es zum Verbandsjugendlager des LAV in Zerbst, in der Zeit vom 26.07. bis 29.07.2019 geht.
Zum Abschluß wurde noch ein Gruppenfoto gemacht, welches jeder Teilnehmer zum Andenken erhält.
Bis dahin Petri Heil!

Dietrich Umpfenbach
1. Vorsitzender

Nach der Jugendfischerprüfung

Am 06.04.2019 trafen sich einige Mitglieder unserer Jugendgruppe im Anglertreff des Anglervereines.  Darunter waren viele Teilnehmer an der Jugendfischerprüfung Herbst 2018 und der Frühjahrprüfung vom 31.04.2019. Einige der Prüfungsteilnehmer sind inzwischen Mitglied in unserem Verein geworden. Dieser Termin wurde von unserer Jugendgruppe im Arbeitsplan festgelegt. Ilona und Mike zur Seite stand wie so oft der Angelfreund Paul Walther. Sinn und Zweck der Zusammenkunft war, die Erweiterung des Wissens um die Angelfischerei. Besonderes Augenmerk wurde auf die Fertigung von fangträchtigen Montagen, richtiges Knotenbinden und vieles mehr gelegt. Ein weiterer Schwerpunkt für uns Angler ist der Umwelt-, und Naturschutz, sowie die Hege und Pflege unserer Angelgewässer. Auch in dieser Hinsicht wurde den Angelfreunden von  Paul wichtiges Wissen vermittelt. Zum Schluß der Zusammenkunft wurde den neuen Vereinsmitgliedern die Kopfruten, welche uns für Kinder & Jugendliche vom LAV Sachsen-Anhalt e.V. kostenlos zur Verfügung gestellt wurden, ausgegeben. Auf dem Bild ist Jason Heißig der glückliche Empfänger, dem Paul Walther die Kopfrute überreicht. Erfreulicherweise können wir den Teilnehmern der Jugend-, bzw. Friedfischfischerprüfung ein sehr gutes Wissen bescheinigen. Daran kann erkannt werden, dass das Interesse an der Angelfischerei und der damit verbundenen Pflichten angenommen worden. In diesem Jahr ist noch eine Angeltour zum Magdeburger Angelpark geplant. Darüber dann mehr im nächsten Bericht!
Mike Wendt
Jugendwart

Mitgliederversammlung unserer Vereinsjugend

Am 02.02.2019 führte unsere Jugendgruppe ihre Mitgliederversammlung durch in unserer schönen Vereinsunterkunft statt.
Vor Beginn der Jugendversammlung hat der Jugendfreund Lennard Schaller mit seinem Traktor einen Einsatz gefahren. Der auf dem Gelände des Anglervereines neu gefallenen Schnee wurde gleichmal mit dem Traktor mit angebauten „Schneeflug“ beräumt. Der 1. Vorsitzende Dietrich Umpfenbach, der Jugendwart Mike Wendt und der Schatzmeister Gerhard Maury informierten die Kinder und Jugendlichen über die von ihnen geleistete Arbeit im Verein.
Im Mittelpunkt dabei standen vor allem die im Jahr 2018 durchgeführten Veranstaltungen innerhalb des Vereines sowie das Verbandsjugendtreffen des LAV Sachsen-Anhalt e.V. in Kloschwitz/Saale.
Von den teilnehmenden Jugendlichen an diesem Verbandsjugendtreffen kam eine positive Rückmeldung. Die ersten Zusagen für das Verbandsjugendtreffen 2019 wurden bereits gemacht.
Da wir durch eine gute Nachwuchsarbeit viele neue junge Mitglieder gewinnen konnten, waren diese Informationen für die Anwesenden sehr interessant. Der Jugendwart stellte dann den neuen Arbeitsplanentwurf für das Angeljahr 2019 vor. Dabei war ihm vor allem wichtig, dass die Jugendlichen ihre eigenen Vorstellungen zu diesem Arbeitsplan einbrachten. Schließlich sollen ja die Interessen unserer jungen Angler im Vordergrund stehen. Bei der Diskussion, die ganz schön rege geführt wurde, kamen auch eine Vielzahl guter Vorschläge für den Arbeitsplan der Vereinsjugend zusammen. In der Summe wurden diese dann von Mike Wendt zu einem für alle zufrieden stellenden Arbeitsplan zusammengefasst. Wichtig dabei war, dass die Kinder und Jugendlichen ihre eigenen Vorstellungen in diesem Arbeitspapier umgesetzt sahen.
Auf der Agenda für 2019 stehen unter anderem im Anglertreff das Erlernen von Angelmontagen, Informationen rund um die Angelfischerei am Gewässer.
Auch die Problematik der NATURA 2000 wird den Jugendlichen auf eine verständliche Art nahegebracht werden.
Bei dieser Gelegenheit konnten wir den Angelfreund Lennard Schaller mit der Ehrennadel in Bronze auszeichnen.
Dazu bekam Lennard eine Tasche mit unserem Vereinslogo und ein Basecap. Lennard ist schon über mehrere Jahre in unserem Verein ein aktives Mitglied.
Wie schon traditionell, wurden alle Anwesenden Jugendlichen und die anwesenden Erziehungsberechtigten mit einem kleinen Imbiss nebst Getränken versorgt. Selbst dabei diskutierten die Jugendlichen über das soeben Beschlossen weiter.
Diese beschlossenen Arbeitsplan wird im Laufe des Jahres 2019 umgesetzt und mit Leben erfüllt.

Dietrich Umpfenbach
1. Vorsitzender

Arbeitsplan 2019 Jugend – Termine

Termine Beitragskassierung2019
12.01.2019 13.00-15.00 Uhr 1. Beitragskassierung Anglertreff Gewerbegebiet
09.02.2019 10.00-12.00 Uhr 2. Beitragskassierung Anglertreff Gewerbegebiet
02.03.2019 13.00-15.00 Uhr 3. Beitragskassierung Anglertreff Gewerbegebiet
Bitte immer die gesamten Angeldokumente zur Beitragskassierung mitbringen!!!

Samstag 06.04.2019 09:00-12:00 Uhr Anglertreff Farnstädt.
Theorie: Montagen für Aal, Karpfen & Weißfische + Montagen Kopfrute.
Samstag 11.05. – 16.06.2019 von 09:00-12:00 Uhr Hofeteich Farnstädt.
Gruppenangeln/Anangeln
Samstag 15.06.- 16.06.2019 von 19:00-10:00 Uhr Nachtangeln Hofeteich Farnstädt.
Bitte Komplettes Angelausrüstung & Köder sowie Angelschirm mit Überwurf, wenn vorhanden, mitzubringen. Ende am 18.8.2019 ca.: 10:00 Uhr. Alle Teilnehmer werden versorgt!
vom 26.07.2019 bis 29.07.2019 Verbandsjugendlager des LAV in Zerbst.
Teilnehmer melden sich bitte spätestens 08.06.2019 beim Jugendwart.
Samstag 17.08.-18.82019 von 19:00-10:00 Uhr Nachtangeln Hofeteich Farnstädt.
Bitte Komplettes Angelausrüstung & Köder sowie Angelschirm mit Überwurf, wenn vorhanden, mitzubringen. Ende am 18.8.2019 ca.: 10:00 Uhr. Alle Teilnehmer werden versorgt!
06.10. bis 09.10.2019 Meeresangeln der Verbandsjugend in Kiel/Laboe.
ab Geburtsjahr 2000 bis 2005 können teilnehmen.
Meldungen beim Verein müssen bis 30.08.2019 beim Vorstand.
Samstag 19.10.2019 9:00-12:00 Uhr Hofeteich Farnstädt
Abangeln der Saison 2019: Bitte Komplettes Angelausrüstung & Köder mitbringen.

Änderungen vorbehalten!
Euer Jugendwart Mike

Arbeitseinsatz Vereinsjugend am Anglertreff
November 2019
Anglertreff Farnstädt. Einsatztag: Samstag 09.11.2019 u. 23.11.2019
Treffpunkt Vereinshaus jeweils: 08.00 Uhr bis 12.00Uhr
Teilnehmer:
09.11.2019: Angelmi Finn Peter, Anton Oskar, Bobleßt Paolo, Dietrich Vincent, Dönike Simon, Götte Konrad, Hauptmann Sven, Hempfling Jonas, Hoppe Noah, Kargut Toni Heinrich, Kaufmann Kimi
23.11.2019: Kühnemund Max, Kupfer Niclas, Lischke Max-Walter u. Paul Jürgen, Mühlhauße Vanessa, Naumann Jorik u. Thure, Obenaus Franz, Otto Alexander u. Christoph, Patzelt Tom, Seidemann Dorian

Nach bestandener Jugendfischerprüfung 2018

Seit nunmehr 2 Jahren werden Prüfungen im Rahmen der Jugend- und Friedfischfischerprüfung in unserem Verein abgenommen. Nach bestandener Prüfung werden die Teilnehmer informiert welche Möglichkeiten bestehen Mitglied in einem der zahlreichen Anglervereine zu werden. Auch unser Anglerverein konnte Mitglieder aufnehmen, welche die Jugend,- oder Friedfischfischerprüfung bestanden haben.
Jugendfischerprüfung 2018, wie weiter

Verbandsjugendtreffen in Kloschwitz/Saale vom
27. bis 30.07.2018

In diesem Jahr konnten wir als Anglerverein wieder 3 Jugendliche und 2 Betreuer zum Verbandsjugendtreffen des LAV Sachsen-Anhalt e.V. nach Kloschwitz/Saale vom 27. bis 30.07.201entsenden. 2017 fand der Verein leider keinen interessierten Teilnehmer, so, dass wir seit Jahren das 1. Mal durch Abwesenheit aufgefallen sind.
Da war keiner bereit an dem nun schon traditionellen Verbandsjugendtreffen teil zu nehmen.
Es konnte jedenfalls durch unsere Jugendbetreuer festgestellt werden, dass das diesjährige Verbandsjugendtreffen den Teilnehmern riesigen Spaß bereitet hat.
Verdiente Angelfreunde wie unser Präsident Uwe Bühlau, Ernst Bachmann, Gerd Hauser, Bernd Schumann, Bernd Bergers Vors. Verbandsjugend, um nur einige zu benennen, haben sich bei der Ausgestaltung dieses Verbandsjugendtreffens voll eingebracht.
Auch die Firma „Internationale Angelgeräte Frank Tetzlaff“ aus Halle/Saale, hat sich an der Programmausgestaltung beteiligt.
Bei diesem Verbandsjugendtreffen stand natürlich wie immer die Angelfischerei im Vordergrund.
Trotz der brütenden Hitze haben alle Teilnehmer beim Angeln ihr Bestes gegeben.
Viele Fische konnten an den berühmten Haken gebracht werden.
Wie immer stand nicht nur die Angelfischerei im Vordergrund.
Durch den KAV Saalkreis e.V. wurde den Anglern auch das selber Anfertigen/Gießen von Bleien nahegebracht.
Ob Bernd Schumann oder Ernst Bachmann, bei beiden Anglern konnten sich interessierte Jugendliche Tipps und Ratschläge zum selber Gießen von Bleien geben lassen. Durch den Angelfreund Gerd Hauser vom KAV Weißenfels wurde den Interessierten Wissen zum Bau von Nistkästen für Vögeln und anderen Tierbehausungen, z.B. Insektenhotels etc. an unseren Gewässern weitergegeben. Übrigens ist der KAV Weißenfels mit Gerd Hauser schon seit Jahren für seinen Verein und den LAV in dieser Angelegenheit aktiv.
Das Interesse dazu war sehr groß.
Immerhin ist der Landesanglerverband mit seinen Mitgliedsvereinen, der in Sachsen-Anhalt größte anerkannte Tierschutzverband. Bei uns Anglern hört der Tierschutz nicht an der Wasseroberfläche auf, wie bei so vielen Umweltorganisationen!
Gerhard Jarosz hat zu diesem Thema einige interessante Ausführungen gemacht.
Da das Programm für die 4 Tage für alle Teilnehmer ganz schön anspruchsvoll war, musste auch eine gute und ausreichende Versorgung her.
Speisen und Getränke waren für alle ausreichend vorhanden.
Dafür haben die Organisatoren vorzüglich gesorgt und für jeden der Teilnehmer am Verbandsjugendtreffen war das Speisenangebot sehr abwechslungsreich. Auch unser Jugendwart konnte im Gummistiefelweitwurf einen 3. Platz ergattern. Franz Obenaus und Sven Hauptmann erhielten für den 3. Platz im Tauziehen einen Pokal.

Für die gesamte Organisation zeichnete wiederum der Angelfreund Bernd Bormann, Mitarbeiter im LAV, verantwortlich.
Bernd, das ist dir wieder hervorragend gelungen. Ich konnte nach Rückkehr unserer Teilnehmer jedenfalls schon eine Anmeldung für 2019 entgegennehmen.

Wir als Verein und besonders unsere Vereinsjugend möchten sich auf diesem Weg auch bei unseren Sponsoren recht herzlich bedanken. Hier hat siech Frank Tetzlaff von Internationale Angelgeräte Halle/Saale zu unseren Teilnehmern gesellt. Auch Frank Tetzlaff unterstützt die Veranstaltungen des LAV tatkräftig seit Jahren.

Petri Heil!
D. U.

 

Schreibe einen Kommentar